logo wyfelder web

Wir sammeln – für weitere leichtfüssige Kulturmomente in Bürglen TG

Crowdfunding Kulturrausch bürglen april 2024 wyfelder weinfelden

Der Verein Kulturrausch startet ein Crowdfunding und will so den Kulturbetrieb im Bild-Rauschen-Studio in Bürglen TG finanziell breiter abstützen. Als Mindestziel sollen 4500 Franken zusammenkommen – mit dem Fernziel von 16’000 Franken könnte er eine behindertengerechte Toilette bauen.

Der Verein Kulturrausch lanciert diesen Dienstag ein Crowdfunding über die Raiffeisen-Plattform Lokalhelden.ch. Der Kulturveranstalter aus Bürglen TG will so den Betrieb des Bild-Rauschen-Studios finanziell breiter abstützen. «Wir wollen mehr Kultur und Events veranstalten und uns so als Veranstaltungsort im Thurgau weiter etablieren», sagt Vereinspräsidentin Chantal Hebeisen.

Bis anhin mietete sich der Verein abendweise bei der Foto-, Film- und Tonfirma Bild-Rauschen GmbH ins gleichnamige Studio ein. Seit Anfang April ist der Verein Kulturrausch nun alleiniger Mieter des Lokals. «Das ist eine grosse Verpflichtung, denn als junger Verein konnten wir noch relativ wenig Rücklagen bilden», sagt Hebeisen. Der Verein existiert seit Mai 2020. Es sei daher ein Wagnis, das Bild-Rauschen-Studio als eigenständigen Kulturort zu betreiben.

Als Mindestziel will der Verein Kulturrausch 4500 Franken über das Crowdfunding sammeln. Damit wäre der Eigenmittelbetrag des Vereins für zwei bis drei Kulturveranstaltungen gedeckt. Die Aufwände von Kulturanlässen wird gedeckt durch freiwilliges Engagement des Vereinsvorstands, durch den erwirtschafteten Erlös, Mitteln der öffentlichen Hand sowie Einnahmen aus Partnerschaftsvereinbarungen.

Als Fernziel visiert der Verein 16’000 Franken an. Das Geld würde einerseits dem laufenden Kulturbetrieb zugutekommen – also Künstlerinnen und Künstlern. Andererseits könnte der Verein so eine dringend notwendige zweite Toilette einbauen, die auch für Rollstuhlfahrer:innen zugänglich ist.

Ab heute Dienstag ist das Crowdfunding auf Lokalhelden.ch/kulturrausch und läuft bis Ende April. Für Fixbeträge zwischen 54 und 511 Franken erhalten Unterstützer:innen attraktive Dankeschöns – etwa die Möglichkeit, seinen Namen auf dem Holztresen der Bild-Rauschen-Bar eingravieren zu lassen oder eine Einladung zu einem Konzert inklusive Pizza für 2 Personen. Der Verein macht mit einem Video und einer Social-Media-Kampagne auf das Crowdfunding aufmerksam.

Das Bild-Rauschen-Studio an der Industriestrasse 6a in Bürglen TG wurde von vier Freunden ab 2017 aufgebaut. Sie haben die frühere Industriehalle der ehemaligen Färberei Bürglen kontinuierlich in ein Eventlokal mit heimeligem Wohnzimmer-Ambiente verwandelt. Ein Ort, an dem man sich sofort willkommen fühlt, wo aus Fremden schon oft Freunde geworden sind. Hier verschwimmen immer wieder die Grenzen zwischen Publikum und Künstler:innen – was für beide Seiten bereichernd ist.

Die vielen positiven Rückmeldungen von Besucherinnen und Besuchern bestärkten laut Vereinspräsidentin Chantal Hebeisen das Team immer wieder in seinem Engagement. Der Verein will deshalb diesen mitreissenden, inspirierenden Geist fördern und mit Hilfe des Crowdfundings erhalten. «Wir sind überzeugt, dass sich mutige Entscheidungen lohnen!»

Weitere Informationen zum Crowdfunding finden Sie unter: www.lokalhelden.ch/kulturrausch

zVg

Beitrag teilen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dein Beitrag auf WYFELDER
Hast du eine Nachricht für den Wyfelder? Einen Hinweis auf ein Ereignis? Oder möchtest du uns einfach eine Anregung senden? Nutze dieses Formular oder sende eine E-Mail an news@wyfelder.ch.

Nach oben scrollen