logo wyfelder web

Weinfelderinnen gewinnen Regiocup

16. + 17.03.2024, Flawil Botsberg, Schiedsrichterinnen Ana Ciraki/Dragana Popovic, 200 Zuschauer

Dank zwei grossartigen Partien am Wochenende, in welchen die Weinfelderinnen einen starken Teamspirit auf und neben dem Feld hervorbrachten, durften sie sich am Ende mit dem Regiocup-Titel küren!

Der Weg zum Erfolg wurde bereits am Samstag im Halbfinal gegen den SV Fides geebnet. In der Meisterschaft noch ärgerlich verloren, zeigte der BSV an diesem Abend eine herausragende Leistung in jeder Hinsicht. Zu Beginn waren es aber die St. Gallerinnen, die vorlegen konnten. Doch mit einer kompakten und cleveren Deckung wurden die Gegnerinnen in immer schwierigere Situationen gebracht. So wurden ein ums andere Mal Bälle erobert, die mit schnellen Treffern zum entscheidenden Halbzeitvorsprung von 16:6 führten.

Auch im zweiten Durchgang nahmen die Weinfelderinnen ihren Flow mit und boten den Zuschauern ein attraktives Spiel, in dem endlich das Potenzial abgerufen werden konnte. Den Gegnerinnen ist aber anzurechnen, dass sie sich trotz Vorentscheidung nie aufgaben und ebenfalls die ein oder andere schöne Aktion zeigten. In einer sehr fairen Partie gelang dem BSV so gut wie alles und damit qualifizierte man sich absolut verdient für das Finale. Endstand 27:17.

Gleich am nächsten Tag trat Weinfelden gegen den HC Flawil um den Pokal an. Die Gegnerinnen spielten vor heimischem Publikum und waren natürlich genauso motiviert, den Titel zu gewinnen. Entsprechend ausgeglichen gestaltete sich die erste Halbzeit. Die Thurgauerinnen erarbeiten sich viele Chancen, doch sündigten im Gegensatz zum Vortag zu oft im Abschluss. Bis zur Pause konnte sich kein Team absetzen und mit einem 10:10-Zwischenstand blieb die Partie äusserst spannend.

Erfreulicherweise zeigte Weinfelden in der zweiten Halbzeit eine starke Reaktion. Die Abwehr arbeitete auf Hochtouren und zwang die Gegnerinnen zu Fehlern. Mit entsprechender Laufbereitschaft wurden in der Offensive Lücken aufgerissen und die Chancen auch verwertet. Ab der 45. Minute hatte der BSV das Geschehen im Griff und liess nichts mehr anbrennen. Am Ende durfte sich Weinfelden über den verdienten und doch noch deutlichen Cuspieg freuen. Endstand 25:18. Bravo!

Statistik 16.03.24, Halbfinalspiel gegen SV Fides
Ejupi (4 Paraden, davon 1 Penalty), Meyer (10 Paraden); Asprion (2), Bürgi (1), Heer (3), Leone (5), Lingenhel (5), Mayer, Petrovic (4), Roth (4/2), Schild (3), Widmer

 Statistik 17.03.24, Finalspiel gegen HC Flawil
Ejupi, Meyer (11 Paraden); Asprion (3), Bürgi P. (1), Heer (5/3), Leone (6), Lingenhel, Mayer (1), Petrovic (2), Roth (5), Schild (2), Widmer

zVg

Beitrag teilen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dein Beitrag auf WYFELDER
Hast du eine Nachricht für den Wyfelder? Einen Hinweis auf ein Ereignis? Oder möchtest du uns einfach eine Anregung senden? Nutze dieses Formular oder sende eine E-Mail an news@wyfelder.ch.

Nach oben scrollen