logo wyfelder web

Tertianum Zedernpark: Sommerfest zum 20. Geburtstag

Zum 20-Jahr-Fest des Tertianum Zedernpark spielte auch das Wetter mit. Kein Wunder also, dass im Aussenbereich viele Menschen fröhlich das Jubiläum begingen 3

Zum 20-Jahr-Fest des Tertianum Zedernpark spielte auch das Wetter mit. Kein Wunder also, dass im Aussenbereich viele Menschen fröhlich das Jubiläum begingen.

Über Weinfelden schien am Wochenende nicht nur die Sonne, auch im Tertianum Zedernpark war die Stimmung sonnig, konnte doch das Weinfelder Alters- und Wohnheim seinen 20. Geburtstag feiern.

Und das tat der «Zedernpark» am Samstag auch so, wie sich für einen Jubilar mit einem runden Geburtstag gehört: mit einem zünftigen Fest, das am Vormittag anfing und bis in die späten Nachmittagsstunden hineindauerte.

Mensch steht stets im Mittelpunkt

Gestartet wurde das Fest mit einem reichhaltigen Brunch. Geschäftsführer Daniel Kübler nutzte dabei die Gelegenheit, um allen Mitarbeitenden, aber vor allem auch den Gästen und ihren Angehörigen, für die hervorragende Zusammenarbeit zu danken. Der «Zedernpark» durfte in den letzten 20 Jahren rund 423 Bewohnerinnen und Bewohnern eine Heimat sein. Und das, so Kübler, sei «keine Selbstverständlichkeit», sondern könne nur zustande kommen, „wenn der Mensch stets im Mittelpunkt steht“; und zwar sowohl auf der Seite der Gäste wie auch der Mitarbeitenden. Und Daniel Kübler kam auch auf das „Erfolgsgeheimnis“ des Tertianum Zedernpark zu sprechen. „Es ist die Zusammenarbeit in einem funktionalen Team, das die lebensbejahende Zusammenkunft von so vielen verschiedenen Menschen möglich macht“, freute sich Daniel Kübler.

Mit viel Humor und Musik

Bei sommerlichen Temperaturen liessen es sich die meisten Besucherinnen und Besucher auf der Terrasse gut gehen. Und wurden dabei von den Clowns der Stiftung Lebensfreude humorvoll unterhalten. Musikalisch top war auch der Auftritt der bekannten Thurgauer Sängerin und Pop-Flötistin, Sabrina Sauder, welche bei ihrem Auftritt am frühen Nachmittag allerlei bekannte Melodien und Songs vortrug und die Festbesucherinnen und -besucher zu begeistern wusste.

Text und Foto: Christof Lampart

Beitrag teilen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dein Beitrag auf WYFELDER
Hast du eine Nachricht für den Wyfelder? Einen Hinweis auf ein Ereignis? Oder möchtest du uns einfach eine Anregung senden? Nutze dieses Formular oder sende eine E-Mail an news@wyfelder.ch.

Nach oben scrollen