logo wyfelder web

SunntigsGwand an der Rathausstrasse feierte

Gestern feierte das «SunntigsGwand» der Caritas Thurgau auf dem Pestalozziplatz sein einjähriges Bestehen. Der Secondhandladen an der Rathausstrasse 32 ist ein neuer Farbtupfer in der Reihe der Ladengeschäfte im Ortskern von Weinfelden. Mit seinem Angebot bereichert er das Angebot um etwas, dass bis anhin fehlte.

Um Glückwünsche zu überbringen, gaben sich Regierungsrat Urs Martin, Stadtpräsident Max Vögeli die Ehre. Weitere geladene Gäste kamen im Sunntigsgwand zum Geburtstag des «SunntigsGwand». An einer Verlosung gab es Unikate von Thurgauer Persönlichkeiten zu gewinnen, dazu hingen an der Kleiderstange im Festzelt Einzelstücke von Lukas Studer, Dani Felber, Lara Stoll, Kariem Hussein, die auf neue Besitzerinnen und Besitzer warteten.

Ein reichhaltiger Apéro begleitet durch musikalische Einlagen des Duos Soulkey – Acoustic Music rundete den ersten Geburtstag gebührend ab.

Regierungsrat Urs Martin, stand vor und nach seiner Rede im Secondhandladen «SunntigsGwand» und verkaufte aktiv Kleider.
Stadtpräsident Max Vögeli erinnert sich an seine beissende Sonntagshose aus der Kindheit, die er zum Glück nur am Sonntag tragen musste!
Eine bunte Feier mit Nachbarn und geladenen Gästen im Festzelt auf dem Pestalozziplatz.
Theresa Herzog, Präsidentin Verein Caritas Thurgau
Judith Meier Inhelder, Geschäftsleiterin der Caritas Thurgau. Rechts Urs Martin und Max Vögeli. Auf der linken Seite Simone Rutishauser stellvertretende Geschäftsleiterin der Caritas Thurgau.

Dagmar Schweser, sie leitet den Secondhandladen an der Rathausstrasse 32.

Text und Foto: David Keller

Beitrag teilen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dein Beitrag auf WYFELDER
Hast du eine Nachricht für den Wyfelder? Einen Hinweis auf ein Ereignis? Oder möchtest du uns einfach eine Anregung senden? Nutze dieses Formular oder sende eine E-Mail an news@wyfelder.ch.

Nach oben scrollen