logo wyfelder web

Schreiner-WM-Teilnehmer trainieren gemeinsam in Weinfelden

Weinfelden, 16. Mai 2024 – In den letzten drei Tagen trafen sich die besten jungen Schreinerinnen und Schreiner aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Südtirol und erstmals auch England in Weinfelden zum gemeinsamen Training. Die Teilnehmer der World Skills, der Berufsweltmeisterschaften, die vom 10. bis 15. September 2024 in Lyon (F) stattfinden, nutzten die Gelegenheit, sich auszutauschen, voneinander zu lernen und sich auf die bevorstehenden Herausforderungen vorzubereiten.

In Weinfelden arbeiteten die Nachwuchstalente an möglichen Objekten, die an den WorldSkills in einer abgewandelten Form als Aufgabe gestellt werden könnten. In Lyon werden die Bau- und die Möbelschreiner dann jeweils 22 Stunden, verteilt auf vier Tage, an ihren Aufgabenstücken arbeiten.

«Es ist wichtig, dass die Teilnehmer sehen, dass sie nicht die Einzigen sind, die auf höchstem Niveau arbeiten», sagte ein österreichischer Experte bei der Austra­gung 2022. «Der Austausch untereinander und das gemeinsame Training sorgen für Motivation und neue Ideen.»

Die World Skills sind die weltweit grösste Berufsweltmeisterschaft für junge Fachkräfte unter 23 Jahren. In Lyon werden über 1100 Teilnehmer aus 60 Ländern in über 80 verschiedenen Disziplinen an den Start gehen.

Die Schreinermeisterschaften starten alle zwei Jahre
Alle zwei Jahren führen die beiden Schweizer Berufsverbände VSSM (Verband Schweizerischer Schrei­nermeister und Möbelfabrikanten) und Frecem (der Schwesterverband in der Romandie) die Schreiner­meisterschaften durch. Diese beginnen mit den Sektionsmeisterschaften als erster Stufe, bei der Schrei­nerlernende aus den jeweiligen Regionen gegeneinander antreten. Bei den letzten Austragungen waren dies in der Regel rund 1100 Teilnehmende. Je nach Grösse der Kantonalsektion dürfen die Besten an den regionalen Meisterschaften teilnehmen. Dies sind schweizweit maximal 100 Lernende oder frisch Ausgelernte mit dem Höchstalter von 22 Jahren. In drei Gruppen werden die Wettkämpfe der Stufe zwei in der Regel im Rahmen einer Publikumsmesse in verschiedenen Regionen der Schweiz ausgetragen. Aus den drei Gruppen kommen jeweils die besten drei weiter und bilden die Schreinernationalmann­schaft.

Das neunköpfige Team wird vom Nationalcoach unterstützt und trifft sich mehrmals zu Trainings sowie eintägigen Wettkämpfen, ehe sie dann an den Swiss Skills in Bern um die Schweizermeistertitel in den Kategorien Möbelschreiner/in sowie Bauschreiner/in kämpfen. Die Siegerin oder der Sieger vertritt dann die Schweiz an den World Skills, der Berufs-WM.

2026 finden die World Skills in der chinesischen Metropole Shanghai statt. Der nächste Wettkampfzyklus der Schreinermeisterschaften startet im zweiten Halbjahr 2024, die Swiss Skills in Bern stehen 2025 auf dem Programm.

zVg
Foto: Verband Schreiner Thurgau VSSM – Daniel Müller

Beitrag teilen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dein Beitrag auf WYFELDER
Hast du eine Nachricht für den Wyfelder? Einen Hinweis auf ein Ereignis? Oder möchtest du uns einfach eine Anregung senden? Nutze dieses Formular oder sende eine E-Mail an news@wyfelder.ch.

Nach oben scrollen