logo wyfelder web

Ostern: 49 000 zusätzliche Sitzplätze für staufreies Reisen in den Süden

Zug Giruno in Immensee

Zug Giruno am Zugersee in Immensee, aufgenommen am 24.02.2024. © SBB CFF FFS

Die SBB rechnet an den Ostertagen mit einem erhöhten Reiseaufkommen. Für eine staufreie Reise zwischen der Deutschschweiz und dem Tessin bietet sie den Fahrgästen 49 Extrazüge und insgesamt rund 49 000 zusätzliche Sitzplätze an. Die Mehrheit der Züge verkehrt via Gotthard-Basistunnel, ein Teil über die Panoramastrecke. Die SBB empfiehlt, Sitzplätze zu reservieren.

Die SBB erwartet über Ostern – insbesondere am Gründonnerstag, Karfreitag und Ostermontag – auf der Gotthardachse sehr hohe Passagierzahlen. Nach der Entgleisung eines Güterzugs am 10. August 2023 ist die Kapazität durch den Gotthard-Basistunnel eingeschränkt. Seit dem 2. März 2024 verkehren 38 Reisezüge pro Wochenende durch den Tunnel (mehr Informationen in der Medienmitteilung «Gotthard-Basistunnel: Mehr Züge ab März 2024»). 

Um der hohen Nachfrage dennoch nachzukommen, setzt die SBB über die Osterfeiertage insgesamt 49 zusätzliche Züge von der Deutschschweiz ins Tessin und zurück ein. Ein Grossteil der Zusatzzüge wird durch den Gotthard-Basistunnel verkehren, weitere fahren via Panoramastrecke.

Zudem werden diverse Regelzüge mit zusätzlichen Wagen oder Zugseinheiten verlängert, darunter auch EuroCity-Züge, die bis nach Italien verkehren. Den Reisenden stehen so rund 49 000 zusätzliche Sitzplätze zur Verfügung. Die SBB kann trotz dieser Massnahmen nicht ausschliessen, dass es in Einzelfällen oder im Störungsfall zu hohen Frequenzen auf einzelnen Zügen kommen kann und bittet um Verständnis. Für Auskünfte vor Ort stehen an den grossen Bahnhöfen entlang der Nord-Süd-Achse SBB-Mitarbeitende im Einsatz.

Aktuelle Informationen rund um die Reise ins Tessin sind auf SBB News verfügbar: «Kundeninfo zur Gotthard Basistunnel Entgleisung».

Zwei zusätzliche Regionalzüge nach Milano Centrale am Karfreitag

Um auch der erhöhten Nachfrage nach Reisen in Richtung Italien zu folgen, werden an Karfreitag zwei zusätzliche TILO RE80-Verbindungen von Locarno nach Milano Centrale angeboten. Die erste Verbindung fährt um 08.52 Uhr ab und erreicht die Destination um 10.55 Uhr. Die zweite Verbindung fährt um 10.52 Uhr ab und kommt um 13.00 Uhr an. Diese Verbindungen verkehren nicht wie gewohnt über Chiasso, sondern über Mendrisio, mit Zwischenhalten in Varese und Gallarate.

SBB empfiehlt Sitzplatzreservation und bietet Sparbillette via Panoramastrecke an

Die SBB empfiehlt für alle Verbindungen eine Sitzplatzreservation. Überbelegte Züge können aus Sicherheitsgründen nicht durch den Gotthard-Basistunnel verkehren. Für alle Züge, welche zu den Hauptreisezeiten über die Panoramastrecke verkehren, sind Sparbillette erhältlich.

Sämtliche Verbindungen werden im Online-Fahrplan auf der SBB Webseite und in der SBB Mobile App angezeigt. Zusätzlich finden sich auf der Seite «Reisetipps für ein entspanntes Ankommen» zahlreiche Hinweise, wie die Reise entspannter wird. 

Weitere Informationen sind an allen Bahnschaltern sowie via SBB Contact Center unter 0848 44 66 88 (CHF 0.08/Min.) erhältlich.

Reservation bei Velotransport

Für die Mitnahme des Velos auf dem Zug gilt schweizweit auf allen InterCity-Linien von Freitag bis Sonntag sowie an Feiertagen eine Reservationspflicht. Für InterCity-Züge auf der Gotthardachse und am Jurasüdfuss gilt diese auch an allen anderen Tagen. Ebenfalls ist für internationale Züge täglich eine Reservation für den Veloplatz nötig. Reservierungspflichtige Züge sind im Fahrplan mit dem Symbol «Veloreservierung» gekennzeichnet. 

Weitere Informationen hierzu: «Reisen mit Velos».

Wer mit kleinem Gepäck reisen will, kann sein Velo und das Reisegepäck von der SBB direkt an den Zielbahnhof oder von Tür zu Tür transportieren lassen. 

Weitere Informationen zum Gepäckversand: «Alles zur Gepäckaufgabe».

Fahrplaneinschränkungen wegen Bauarbeiten

An Ostern finden Gleiserneuerungsarbeiten in der östlichen Einfahrt des Bahnhofs Basel SBB statt. Vom 29. März bis 2. April 2024 verkehren keine EC-, IC21- und IR26-Züge zwischen Basel und Olten. Reisenden von Basel SBB ins Tessin empfiehlt die SBB den IC6 mit Umstieg in Olten oder den IR36/37 mit Umstieg in Zürich. Der Online-Fahrplan ist angepasst und schlägt jeweils die besten Verbindungen vor.

Quelle: SBB AG 

Beitrag teilen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dein Beitrag auf WYFELDER
Hast du eine Nachricht für den Wyfelder? Einen Hinweis auf ein Ereignis? Oder möchtest du uns einfach eine Anregung senden? Nutze dieses Formular oder sende eine E-Mail an news@wyfelder.ch.

Nach oben scrollen