logo wyfelder web

Nachhaltigkeit der Parkanlagen von Weinfelden

Haffterpark weinfelden wyfelder bodenseegärten

Die Nachhaltigkeit der Parks ist der Stadt Weinfelden ein wichtiges Anliegen. Ein Konzept zeigt auf, wie die Stadt Weinfelden die Parks kurz- und mittelfristig sowie für die nächsten Generationen erhalten will.

Die drei Weinfelder Parks (Haffterpark, Komitee-Park und Apotheker-Garten) erfreuen sich grosser Beliebtheit. Im Jahr 2008 wurde ein Gestaltungskonzept erarbeitet und 2010 folgte die Sanierung des Haffterparkes. Die Stadtgärtnerei Weinfelden unterhält die Parks fürsorglich. 2019 musste eine gut 150-jährige Hängebuche gefällt werden, da sie ein Sicherheitsrisiko darstellte. Eine Ersatzbepflanzung wurde bis jetzt nicht vorgenommen.

Im Juni 2020 fand mit den Anwohnern Hafftrepark eine Informationsveranstaltung statt. Der Inhalt des Anlasses waren das Bepflanzungskonzept, die naturnahe Gestaltung und die Entwicklung der Parks. Der Stadt war es wichtig, die Meinung der Anwohner zu diesen Themen abzuholen.

Die Nachhaltigkeit der Parks ist für die Stadt Weinfelden ein wichtiges Anliegen. Die Stadt hat ein Landschaftsarchitekturbüro beauftragt, ein Konzept zu erstellen, welches den Zustand der Parks aufzeigt und die mittel- und langfristige Erhaltung skizziert. In das Konzept sind auch die Inputs der interessierten Anwohner eingeflossen.

Fazit Konzept
Eine wichtige Erkenntnis im Konzept ist, dass der Baumbestand in den Parkanlagen für die längerfristige Erhaltung erneuert werden muss. Der Zeitplan sieht Massnahmen bis 2032 vor. Konkret sollen 2023 die ersten zwei Baumpflanzungen erfolgen, weiter müssen die Treppe und Wege saniert werden. In den folgenden Jahren werden weitere Neubaumpflanzungen folgen. Zusätzlich werden Heckenpflanzungen und Wiesenflächen für die Biodiversität folgen. Neue Fusswegverbindungen und Sitzmöglichkeiten sollen realisiert werden und der Bachunterhalt im westlichsten Park soll extensiv erfolgen. Noch offen ist, ob die Nutzung für Kulturveranstaltungen im Park gefördert werden soll.

Ab 2023 wird die Stadt Mitglied bei den Bodenseegärten, damit werden die Parks überregional bekannter.

Beschrieb Haffterpark Bodenseegärten
Was den Franzosen der Jardin du Luxembourg, ist den Weinfeldern der historische Haffterpark – Oase und Refugium mitten im alten Stadtkern. Die grosszügig gestaltete Gartenanlage mit dem alten, aussergewöhnlichen Baumbestand ist nicht nur angenehmer Schattenspender, sie strahlt zusammen mit dem Heilpflanzen-Kräutergarten Ruhe und Stille aus. Gegen Westen öffnet sich nahtlos der beachtliche Komitee Park, geschaffen im ausgehenden 19. Jahrhundert vom bekannten belgischen Gartenarchitekten Evariste Mertens (1846 bis 1907). Franz X. Isenring

Stadt Weinfelden
Foto: David Keller

Beitrag teilen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dein Beitrag auf WYFELDER
Hast du eine Nachricht für den Wyfelder? Einen Hinweis auf ein Ereignis? Oder möchtest du uns einfach eine Anregung senden? Nutze dieses Formular oder sende eine E-Mail an news@wyfelder.ch.

Nach oben scrollen