logo wyfelder web

Meet the CoWorker: Emmanuel Gerber

Brandschutz Gerber CoWorking Weinfelden Emanuel Gerber

Emmanuel Gerber, Geschäftsführer und Inhaber der Brandschutz Gerber GmbH hat sein Büro im CoWorking Weinfelden eingerichtet.

Emmanuel, seit wann arbeitest du im CoWorking Weinfelden – und warum? 
Vor gut zwei Jahren gründete ich meine eigene Firma, die Brandschutz Gerber GmbH. Ich war auf der Suche nach einem zahlbaren Büroraum in der Region. Durch einen Bericht in den Weinfelder Nachrichten wurde ich auf das CoWorking Weinfelden aufmerksam. Ich schaute mir das Ganze an – und war sofort begeistert: Genau ein solches Angebot hatte ich gesucht. Seit September 2019 arbeite ich nun im CoWorking Weinfelden. 

Was bietest du mit deiner Firma an? 
Ich erarbeite massgeschneiderte, wirtschaftliche Lösungen für nachhaltigen Brandschutz bei Bauprojekten. Das Leistungsspektrum umfasst Beratung, Planung, Qualitätssicherung, Bestandesaufnahme, Evakuationsplanung und Schulungen. Mein Spezialgebiet ist Brandschutz im Holzbau. 

Was schätzt du am CoWorking Weinfelden besonders? 
Das günstige Angebot hat mich sofort überzeugt, das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Es ist ein eigentliches Rundum-Sorglos-Paket, alles ist inbegriffen: Drucker/Scanner, Internet/WLAN, Mobiliar – und sogar Kaffee und Wasser. Echt praktisch ist auch das Sitzungszimmer. 

Auch die soziale Komponente spielt eine Rolle. Ich schätze den Austausch mit den anderen CoWorkerinnen und CoWorkern sehr – zum Beispiel bei einer gemeinsame Kaffeepause.  

Du bist Mitglied beim Verein CoWorking Weinfelden. Warum? 
Einerseits lohnt es sich aus finanzieller Sicht. Als Nutzer des CoWorking Weinfelden profitiere ich ganz direkt von einem Rabatt bei der Arbeitsplatz-Miete. Das Angebot ist übrigens vielseitig und flexibel. Ich habe das «Fix»-Modell gewählt. 

Andererseits nehme ich kostenlos an den spannenden Impuls-Referaten teil. Mein Vorteil: Sie finden direkt vor meiner «Bürotür» statt – im Open Space des CoWorking Weinfelden. Die Themen sind breit gefächert. Und das Networking nach dem Vortrag – bei Kaffee und Gipfeli – ist sehr wertvoll. 

Vielen Dank für das Gespräch, Emmanuel.

Quelle: CoWorking Weinfelden
Foto: David Keller

Beitrag teilen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dein Beitrag auf WYFELDER
Hast du eine Nachricht für den Wyfelder? Einen Hinweis auf ein Ereignis? Oder möchtest du uns einfach eine Anregung senden? Nutze dieses Formular oder sende eine E-Mail an news@wyfelder.ch.

Nach oben scrollen