logo wyfelder web

Frauenfeld: 36 Polizistinnen und Polizisten vereidigt

23 Polizistinnen und Polizisten haben die Ausbildung an der Polizeischule Ostschweiz erfolgreich abgeschlossen; sie wurden am Donnerstag feierlich ins Korps der Kantonspolizei Thurgau aufgenommen. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

23 Polizistinnen und Polizisten haben die Ausbildung an der Polizeischule Ostschweiz erfolgreich abgeschlossen; sie wurden am Donnerstag feierlich ins Korps der Kantonspolizei Thurgau aufgenommen. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

36 Polizistinnen und Polizisten sind am Donnerstag in Frauenfeld feierlich in die Kantonspolizei Thurgau aufgenommen worden.

«Frau Regierungspräsidentin, ich verspreche es!» Acht Frauen und fünfzehn Männer, die erfolgreich die zweijährige Ausbildung zur Polizistin/zum Polizisten mit Eidg. Fachausweis absolviert haben, wurden im Rathaus Frauenfeld vereidigt. Ins Korps aufgenommen wurden auch die dreizehn Polizistinnen und Polizisten, die im vergangenen Jahr aus anderen Organisationen zur Kantonspolizei Thurgau gestossen sind.

Die Polizistinnen und Polizisten legten vor Regierungspräsidentin Cornelia Komposch und über der Thurgauer Fahne das Amtsgelübde ab, «Verfassung und Gesetz zu achten, Gehorsam zu leisten, ihre Pflichten unparteiisch und unbestechlich zu erfüllen, sich streng an die Wahrheit zu halten, die Rechte der Bürgerinnen und Bürger zu achten und zu schützen, das Amtsgeheimnis zu wahren und ihre ganze Kraft zur Erledigung ihrer Aufgaben einzusetzen.»

Die Vorsteherin des Departements für Justiz und Sicherheit gab ihrer Freude Ausdruck, gut ausgebildete und hoch motivierte Polizistinnen und Polizisten brevetieren zu dürfen. Das sei in Zeiten wie diesen keine Selbstverständlichkeit: Der Fachkräftemangel nage, die Konkurrenz sei gross und die Ansprüche an angehende Polizistinnen und Polizisten seien hoch. Die Ausbildung beinhalte hohe intellektuelle, menschliche und körperliche Anforderungen. Entsprechend sei schon die Aufnahmeprüfung anspruchsvoll. «Meine Besuche an der Polizeischule Amriswil führen mir jeweils eindrücklich vor Augen, welche Disziplin und welches Engagement die angehenden Polizistinnen und Polizisten an den Tag legen müssen.» Weiter formulierte Komposch ihre Erwartung, dass die Polizeiarbeit immer im Interesse und zum Wohl der Gesellschaft, der Einwohnerinnen und Einwohner sowie der Gäste ausgeübt werde.

«Sie kommen in ein sehr gutes und zu recht stolzes Korps. Wir freuen uns auf Sie», sagte Kommandant Jürg Zingg zu den Polizistinnen und Polizisten. Er betonte den hohen Stellenwert der Polizeiarbeit und die daraus resultierende Sicherheit. Sicherheit bedeute Freiheit: «Als Polizistinnen und Polizisten tragen Sie einen wichtigen Teil zur Sicherheit bei. […] Ein Gewinn an Sicherheit stärkt im demokratischen Rechtsstaat die Freiheit.» Der Kommandant rief seine neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu auf, die Werte der Kantonspolizei – Professionalität, Respekt, Integrität und Glaubwürdigkeit – zu beherzigen und sich immer wieder selbstkritisch damit auseinanderzusetzen.

Musikalisch umrahmt wurde die Feier durch Spiel und Männerchor der Kantonspolizei Thurgau.

tg.ch

Beitrag teilen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dein Beitrag auf WYFELDER
Hast du eine Nachricht für den Wyfelder? Einen Hinweis auf ein Ereignis? Oder möchtest du uns einfach eine Anregung senden? Nutze dieses Formular oder sende eine E-Mail an news@wyfelder.ch.

Nach oben scrollen