logo wyfelder web

Floorball Thurgau erhält vom Rekordmeister die Grenzen aufgezeigt

Michal Dudovic spielt in seinen letzten Spielen bei Wiler Ersigen gross auf web WYFELDER – lokal informiert weinfelden floorball thurgau

Das zweite Spiel des Playoffhalbfinals verlief über weite Strecken ausgeglichen. Floorball Thurgau verlor es schliesslich deutlich mit 1:8 (0:1;0:1;1:6) Toren. Die Thurgauer erwiesen sich wie in Spiel 1 als ebenbürtiger Gegner, der sich lange hartnäckig an der Abwehr der Solothurner die Zähne ausbiss. In der Schlussphase spielten die Thurgauer fast 10 Minuten in Überzahl und erhielten bis zur Schlusssirene vier Emptynetter.

Der SV Wiler- Ersigen spielte auch am Montagabend nicht in gewohnt souveräner Manier auf, sondern versuchte mit abgesichertem Defensivspiel den eigenen Kasten vor den gegnerischen Stürmern zu schützen. Das gelang weitestgehend, auch dank einer ausgezeichneten Torhüterleistung. Nationaltorhüter Flury agierte mit viel Geschick und Glück und liess zwei Drittel lang keinen Treffer zu. Während das Spiel im ersten Drittel ausgeglichen war, griffen die Thurgauer im zweiten Drittel vermehrt an und erarbeiteten sich zahlreiche Abschlüsse, welche wie bereits erwähnt geblockt wurden. Als Mobiliar Topscorer kurz nach Spielmitte zum zweiten Mal einen Konter souverän abschloss, wähnten sich die Zuschauer etwas im falschen Film. Die offensiven Bemühungen wurden nicht belohnt, dass manchmal etwas zu wenig dosierte Risiko zum zweiten Mal direkt bestraft. Die Thurgauer haderten noch weiter mit dem Schicksal, wurde doch der Captain Silas Fitzi mit einem Schubser in den Rücken so aus der Bahn geworfen, dass er mit verletztem Knie ausschied und nicht mehr spielen konnte.

Im dritten Drittel war weiterhin Floorball Thurgau mehr in Ballbesitz und schaffte kurz nach Spielbeginn den Anschlusstreffer durch Yannic Fitzi. Dieser Treffer verlieh den Ostschweizer zusätzlichen Schub. Wiler wurde in die eigene Platzhälfte zurückgedrängt. Ein Billardtor blieb rückwirkend am Ursprung des Einbruchs von Floorball Thurgau. Ein an sich ungefährlicher Distanzschuss wurde von einem Bein unhaltbar, für Lemke zum 3:1 abgelenkt. Nach weiteren fünf Minuten Offensivbemühungen trafen die Solothurner zum 4:1. Coach Ruotsalainen nahm das Timeout und schickte fortan sechs Feldspieler aufs Feld. Obwohl die Thurgauer gefällig aufspielten, verzeichneten sie nur einen Pfostenschuss als Ausbeute aus diesen Überzahlsituationen. Die Abschlüsse der Solothurner auf das leere Tor waren deutlich erfolgreicher, so dass der Match mit 1:8 endete. Coach Ruotsalainen blieb nach dem Match gefasst: «Der heutige Match hatte viele Ähnlichkeiten mit Spiel 1, auch wenn das Ergebnis natürlich eine andere Sprache spricht. Wir hatten einige tolle Momente während des Spiels und konnten sie noch nicht wie gewünscht nutzen, um in Führung zu gehen. Ich bin stolz auf die Fortschritte, die wir im Spiel gezeigt haben, trotz einiger Dinge, die wir verkraften mussten. Aber natürlich zählt nur der Sieg, und jetzt müssen die Fortschritte am Donnerstag in Ergebnisse umgemünzt werden. Ich bin zuversichtlich, dass uns das gelingt, wenn wir die Unterstützung unseres genialen Heimpublikums haben.» Weiter geht es am Donnerstag in der ausverkauften Paul Reinhart Halle um 19.30 Uhr. Das Spiel kann live verfolgt werden auf der swiss unihockey App.

SV Wiler-Ersigen – Floorball Thurgau 8:1 (1:0, 1:0, 6:1)
Sportanlage Grossmatt, Kirchberg BE. 1081 Zuschauer. SR Schuler/Sprecher.
Tore: 17. M. Dudovic (D. Känzig) 1:0. 34. M. Dudovic (J. Bürki) 2:0. 43. Y. Fitzi (V. Karvonen) 2:1. 45. Y. Wyss (D. Känzig) 3:1. 51. J. Bürki (M. Dudovic) 4:1. 52. A. Hollenstein (M. Louis) 5:1. 53. M. Dudovic (D. Känzig) 6:1. 54. M. Louis (P. Affolter) 7:1. 57. J. Martinjas (A. Siegenthaler) 8:1.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen SV Wiler-Ersigen. 1mal 2 Minuten gegen Floorball Thurgau.

zVg

Beitrag teilen.

1 Kommentar zu „Floorball Thurgau erhält vom Rekordmeister die Grenzen aufgezeigt“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dein Beitrag auf WYFELDER
Hast du eine Nachricht für den Wyfelder? Einen Hinweis auf ein Ereignis? Oder möchtest du uns einfach eine Anregung senden? Nutze dieses Formular oder sende eine E-Mail an news@wyfelder.ch.

Nach oben scrollen