logo wyfelder web

Erfolgreicher Ausbau der Solarenergie in Weinfelden: Stadt erreicht vorzeitig erstes Zwischenziel

Photovoltaik-Anlage auf den Sheddächern der Industriehallen (Besitzerin: POMFRI AG), Tannenwiesenstr. 5a, Weinfelden ist am 23. Juli 2021 und die Erweiterung am 13. Feb. 2023 ans öffentliche Netz geschaltet worden. 259+151=410 kWp PV-Anlage POMFRI AG Energieproduktion pro Jahr: ca. 430‘000 kWh (Strombedarf von ca. 115 Haushaltungen) Flächenbedarf: ca. 1’920 m2 Ansicht Süd (ohne Erweiterung der 4 nördlichen Sheddächer)

Die sechs Photovoltaik-Anlagen der Solar Regio Weinfelden haben im Jahr 2023 eine beeindruckende Gesamtleistung erzielt. Der Solarstromertrag belief sich auf 732 Megawattstunden (MWh), was einem Anstieg von 11 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Damit hat die Genossenschaft Solar Regio Weinfelden insgesamt 3,55 Millionen Kilowattstunden (kWh) oder 3,55 Gigawattstunden (GWh) Solarstrom produziert.

Produktion Solarstrom in der Stadt Weinfelden (GWh) und Anteil Gesamtverbrauch (ohne KVA) [%]

Die Solarstromleistung auf der Wechselrichter-AC-Seite in Weinfelden erreichte bis zum 31. Dezember 2023 beeindruckende 14.872 Kilowatt Peak (kWp). Der Zuwachs im Jahr 2023 betrug 2.132 kWp, was einer Steigerung von 16,7 % entspricht. Dieser Zuwachs beinhaltet auch die Erweiterung der Anlage «POMFRI» um 151 kWp auf insgesamt 410 kWp. Mit dieser Gesamtleistung produziert die Stadt Weinfelden nun etwa 13,4 Millionen kWh oder 13,4 GWh Solarstrom pro Jahr, was genau 10 % des gesamten Stromverbrauchs der Stadt ausmacht.

Das erste Zwischenziel von 10 % Solarstromanteil wurde bereits Ende 2023 erreicht, zwei Jahre früher als geplant. Das nächste Ziel ist nun, bis 2030 einen Solarstromanteil von 20 % zu erreichen. Damit rückt die Stadt Weinfelden einen Schritt näher an das übergeordnete Ziel der «Netto-Null CO₂-Emissionen bis 2050», auch wenn der steigende Stromverbrauch durch Mobilität und Heizungen weiterhin eine Herausforderung darstellt.

Im schweizerischen Vergleich positioniert sich der Kanton Thurgau auf dem dritten Platz (nach AI und JU), wenn man die installierte Leistung pro Einwohner betrachtet, die 945 Wp/Ew erreicht. Die Stadt Weinfelden (15,3 MWp) liegt auch hier an der Spitze und steht bei der gesamten installierten Leistung nach der Stadt Frauenfeld (18,5 MWp) an zweiter Stelle. Im Vergleich der installierten Leistung pro Einwohner der sechs grössten Städte im Thurgau führt Weinfelden mit beeindruckenden 1.307 Wp/Ew. Amriswil (738 Wp/Ew.), Frauenfeld (711 Wp/Ew.), Romanshorn (568 Wp/Ew.), Arbon (558 Wp/Ew.) und Kreuzlingen (435 Wp/Ew.) nehmen deutlich niedrigere Plätze ein.

[Quelle: https://www.vese.ch/pvpower/, Stand: 05.12.2023]

Beitragsbild

Photovoltaik-Anlage auf den Sheddächern der Industriehallen (Besitzerin: POMFRI AG), Tannenwiesenstrasse 5a, Weinfelden ist am 23. Juli 2021 und die Erweiterung am 13. Feb. 2023 ans öffentliche Netz geschaltet worden.

259+151 = 410 kWp PV-Anlage POMFRI AG

Energieproduktion pro Jahr: ca. 430’000 kWh (Strombedarf von ca. 115 Haushaltungen) / Flächenbedarf: ca. 1’920 m²
Ansicht Süd (ohne Erweiterung der 4 nördlichen Sheddächer)

zVg: solarregio.ch

Beitrag teilen.

1 Kommentar zu „Erfolgreicher Ausbau der Solarenergie in Weinfelden: Stadt erreicht vorzeitig erstes Zwischenziel“

  1. Das ist eine tolle Leistung der Solar Regio. Ohne ihr beharrliches wirken, wären wir jetzt nicht soweit gekommen. Es gibt noch vieles zu tun. Jeder muss nun einen Beitrag leisten. Ich sehe da vor allem die Vermieter in der Pflicht .

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dein Beitrag auf WYFELDER
Hast du eine Nachricht für den Wyfelder? Einen Hinweis auf ein Ereignis? Oder möchtest du uns einfach eine Anregung senden? Nutze dieses Formular oder sende eine E-Mail an news@wyfelder.ch.

Nach oben scrollen