logo wyfelder web

Diese Übernachtungen wecken Seensucht

Huettwilen_Einachser_Himmelbett_Schlafen_unterm_Apfelbaum_1-6r0zdfvdcetq77v

Unter freiem Himmel schläft es sich einfach schöner. Besser. Und garantiert aussergewöhnlicher. Naturliebhaberin oder Technikbegeisterter? Sternguckerin oder Romantiker? Abenteurerin, Clown oder Mönch? Diese Bettstätten im Thurgau haben es in sich und wecken gehörig Sehnsucht nach Bodensee.

WERBUNG

Schlafen im durchsichtigen Kugelzelt, im Hotelzimmer ohne Dach, im Schwebebett oder im Cargo-Bike mit Zeltaufbau – das südliche Bodenseeufer bietet Übernachtungserlebnisse, die alles andere als gewöhnlich sind. Neben den klassischen Schlafplätzen in Hotels, auf Bauernhöfen und Campingplätzen setzt die Region seit geraumer Zeit auf unkonventionelle Unterkünfte. Mit Erfolg: Die Bubble-Hotels sind seit ihrer Einführung im Jahr 2017 stets rasch ausgebucht. Aber auch eine Übernachtung im Schwebebett, auf dem umgebauten Traktor oder im Velocamper gehören mittlerweile auf die Bucket-List.

Altnau_Feierlenhof_Bubble_15

Nicht mehr wegzudenken: Thurgauer Bubble-Hotels
Surreal wirken sie, die vollständig durchsichtigen Bubble-Hotels – so, als seien wolkengrosse Seifenblasen vom Himmel in die betörende Landschaft des Thurgaus geschwebt. Liebevoll möbliert sind die Schlafkugeln, ultrabegehrt und exklusiv. Nie war der Blick zu den Sternen freier, während die Gäste eingehüllt in den Komfort eines Hotelzimmers die Augen schliessen. Zum Beispiel im himmlischen Bett bei der Kartause Ittingen; zwischen den Apfelbäumen bei Altnau – oder in Hüttwilen mit prachtvoller Sicht bis zum Alpstein. Die Himmelbetten sind ab sofort für den Zeitraum von April bis Oktober buchbar. Eine frühe Reservation lohnt sich, da die Schlafkugeln jeweils rasch ausgebucht sind. Mehr Informationen

Huettwilen_Einachser_Himmelbett_Schlafen_unterm_Apfelbaum_2

Authentischer geht’s kaum: Schlafen unterm Apfelbaum
Bremse anziehen, Schlafgang einlegen: Die Übernachtung auf dem umbauten Einachser ist urchig, unvergesslich und richtig bequem. Himmelbett, Sitzbank und Tisch bugsiert der Gastgeber Dani Bauer unter den schönsten Apfelbaum auf dem Hagschnurer Hof in Hüttwilen. Die Gäste geniessen die herrliche Weitsicht auf den Alpstein, am Morgen weckt das feine Frühstück im Hofladen-Café die Lebensgeister. Keine Angst: Dusche und WC sind in der Nähe. Und falls das Wetter einmal nicht mitspielt, verspricht der Einachser auch mit seiner durchsichtigen Dachhülle eine traumhafte Nacht. Mehr Informationen

Schaffhausen_Velosafari_ST_Sommerkampagne_12

Ab in die Wildnis: Velosafari Thurgau-Schaffhausen
Löwen und Zebras findet man im Zoo. Und das ist auch gut so. Denn bei der Velosafari übernehmen andere Big-Five die Hauptrolle: Der Bodensee, der Rhein, die Landschaft, der Apfel und der Wein. Auf der zweitägigen Velosafari sind die Gäste nicht per Jeep, sondern ganz regionentypisch mit dem E-Bike unterwegs. Der Clou dabei: Das extra dafür konzipierte Cargo-Bike hat einen ausklappbaren Schlafplatz für zwei Personen. Campingequipment inklusive. Geschlafen wird bei dafür vorreservierten Stellplätzen, ruhig und idyllisch. Kreiert und angeboten wird die Velosafari in Kooperation mit den Nachbarn vom Schaffhauserland, Start der Tour ist in Mammern, eine Vorreservation ist demnächst möglich. Mehr Informationen

Wuppenau_Schwebebett_Himmelbett_7

Ein echter Liebesbeweis: Nacht im Schwebebett
Ankommen, Abheben, Träumen: das gemütliche Doppelbett wiegt einem sachte in den Schlaf. Denn es baumelt sanft an einem Holzrahmen, die Natur bildet eine traumhafte Kulisse. Gut möglich, dass Fuchs und Hase in der Nacht zum Gute-Nacht-Sagen vorbeihuschen. Schliesslich steht das Bett freiluft in die Hügellandschaft eingebettet. Wem das Schaukeln nicht gefällt, kann das Bett ganz einfach fixieren. So oder so: Extra-Naturfeeling bleibt. Dazu kommt der Komfort eines Hotelzimmers; ohne Wände und Dach versteht sich. Frühstück wird von den hiesigen Gastgebern direkt ans Bett serviert. Mehr Informationen

Thurgau Tourismus

Beitrag teilen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dein Beitrag auf WYFELDER
Hast du eine Nachricht für den Wyfelder? Einen Hinweis auf ein Ereignis? Oder möchtest du uns einfach eine Anregung senden? Nutze dieses Formular oder sende eine E-Mail an news@wyfelder.ch.

Nach oben scrollen