logo wyfelder web

Covid-19-Teststellen müssen künftig bewilligt werden

coronavirus test weinfelden wyfelder

Der Regierungsrat des Kantons Thurgau hat beschlossen, dass der Betrieb von Covid-19-Testzentren bewilligungspflichtig ist. Davon ausgenommen sind Covid-Tests in Arztpraxen, Apotheken, Spitälern, Alters- und Pflegeheimen sowie sozialmedizinischen Institutionen. Damit will er sicherstellen, dass der Kanton Kenntnis von den Testzentren erhält und dass überall die gesetzlichen Anforderungen eingehalten werden. Bewilligungsgesuche müssen vor Aufnahme des Betriebes beim Amt für Gesundheit eingereicht werden.

Dem Testen kommt bei der Begrenzung der Ausbreitung der Corona-Pandemie eine entscheidende Rolle zu. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) empfiehlt, sich bei Krankheitssymptomen sofort auf das Coronavirus testen zu lassen. Durch repetitives und präventives Testen können Krankheitsausbrüche frühzeitig erkannt und Ansteckungsketten unterbrochen werden. Aktuell führen im Kanton Thurgau zahlreiche Institutionen Testungen durch. Dabei handelt es sich insbesondere um Arztpraxen, Apotheken und medizinische Labors. Diese Tätigkeiten führen kaum zu Beanstandungen.

Daneben entstehen zunehmend Testangebote ausserhalb oben genannter Einrichtungen. Dies stellt für den Kanton eine Herausforderung dar. Einerseits wurden diese Angebote dem Kanton nicht gemeldet oder wurden nur zufällig entdeckt. Andererseits brachten Inspektionen des Kantons bei neu entstandenen Testzentren teilweise negative Resultate hervor. Insbesondere hat sich gezeigt, dass oft keine hinreichenden Sicherheitsmassnahmen und Schutzkonzepte vorgesehen sind oder diese nicht eingehalten wurden. Das Personal war oft nicht ausreichend geschult oder beaufsichtigt. Zudem verfügten die für die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben verantwortlichen Personen in mehreren Fällen weder über eine medizinische Ausbildung, noch über die erforderlichen gesundheitspolizeilichen Bewilligungen. Deshalb hat der Regierungsrat beschlossen, dass der Betrieb von Covid-19-Testzentren ausserhalb von Arztpraxen, Apotheken, Spitälern, Alters- und Pflegeheimen sowie sozialmedizinischen Institutionen bewilligungspflichtig ist. Bewilligungsgesuche müssen vor Aufnahme des Betriebes beim Amt für Gesundheit eingereicht werden. Ein entsprechendes Formular ist auf der Webseite des Amtes aufgeschaltet.

Quelle: tg.ch
Foto: pixabay

Beitrag teilen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dein Beitrag auf WYFELDER
Hast du eine Nachricht für den Wyfelder? Einen Hinweis auf ein Ereignis? Oder möchtest du uns einfach eine Anregung senden? Nutze dieses Formular oder sende eine E-Mail an news@wyfelder.ch.

Nach oben scrollen