logo wyfelder web

Covid-19-Fussabdruck im Haushaltsbudget nicht zu übersehen

wyfelder corona weinfelden bag

Die Covid-19-Pandemie hat durch die vorgegebenen Einschränkungen des täglichen Lebens und der Wirtschaft deutliche Spuren im Haushaltsbudget hinterlassen. Um dies sichtbar zu machen, werden die Resultate der laufenden Haushaltsbudgeterhebung (ab Januar 2020) erstmals quartalsweise ausgewiesen und mit den entsprechenden Quartalen der Referenzjahre verglichen. So gingen beispielsweise die mittleren Ausgaben für Mahlzeiten in Restaurants, Cafés und Bars im zweiten Quartal 2020 stark zurück, während die Konsumausgaben für Nahrungsmittel zunahmen.

Diese Medienmitteilung und weitere Informationen zum Thema finden Sie auf der Website des BFS (siehe Link unten)

Herausgeber

Bundesamt für Statistik
http://www.statistik.admin.ch 

Beitrag teilen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dein Beitrag auf WYFELDER
Hast du eine Nachricht für den Wyfelder? Einen Hinweis auf ein Ereignis? Oder möchtest du uns einfach eine Anregung senden? Nutze dieses Formular oder sende eine E-Mail an news@wyfelder.ch.

Nach oben scrollen