logo wyfelder web

«Chumm mit» – DER Schweizer Wanderfilm aus Weinfelden

Chumm mit DER Schweizer Wanderfilm aus Weinfelden wyfelder

Wandern ist einer der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Schweizer Bevölkerung und das Netz an ausgebauten und dokumentierten Wanderwegen weltweit einmalig. Ein Weinfelder Team ist an der Produktion eines Dokumentarfilms, der 2022 in die Kinos kommt. «Chumm mit» heisst der Titel, aber schon jetzt lädt das Team um Daniel Felix zum Miterleben ein.

Michael Mente

Es gibt Leute, die sagen, Wanderer seien die glücklicheren Menschen. Und zu den vielen Schweizerinnen und Schweizer, die es von Kindesbeinen an tun, gehört der Weinfelder Filmemacher Daniel Felix. Felix – einer jener Glücklichen, wie es der Name aus dem Lateinischen verrät – produziert bereits seit vielen Jahren Dokumentarfilme, ist unter anderem mit Bahnfilmen bekannt geworden: darunter der Film «Die Bahn im mittleren Thurgau», der vor 10 Jahren für volle Kinosäle in der Region gesorgt hatte. «Durs Appenzellerland» gehört ebenso zu seinen erfolgreichen Produktionen. Seit Jahren war es sein Wunsch, auch über die Schweizer Wanderwege einen Kinofilm zu produzieren.

Team gesamtes Team Chumm mit DER Schweizer Wanderfilm aus Weinfelden wyfelder
(von links nach rechts: Daniel Felix, Severo Marchionne, Loretta Giacopuzzi Schätti, Christian Löpfe, Alexandra Beck, Constans Schmöder, Max Iseli, Foto: Max Iseli)

Über 65’000 km erstrecken sich über das ganze Land. Zahlreiche Organisationen widmen sich dem Thema oder sorgen für den Unterhalt der Signalisation der Wege. Wandern ist eines der liebsten Freizeit- und Sportbeschäftigungen für Jung und Alt in diesem Land. Wie hat es uns das Corona-Jahr 2020 vor Augen geführt: Wenn nichts mehr geht, Wandern geht (fast) immer. Die Filmidee ist unabhängig von diesem neuerlichen Boom entstanden, kommt aber zur rechten Zeit.

So hat sich Felix 2019 zusammen mit seiner Partnerin Alexandra Beck sowie Loretta Giacopuzzi Schätti, Max Iseli, Christian Löpfe, Severo Marchione und Constans Schmölder auf den Weg gemacht.

Der Film zeigt von jedem Kanton eine der schönsten Wanderrouten. Diese hatte das Team aus drei Vorschlägen, welche von den jeweiligen Wandervereinen vorgängig eingereicht worden waren, ausgesucht und die Routen, manchmal auch mit Gästen, abgewandert.

Viel Wandern macht ja bekanntlich bewandert. So zeigt der Film nicht nur wunderschöne Wanderrouten; es wird gleichzeitig viel Hintergrundwissen zum Thema Wandern vermittelt. Wie entsteht eine Landkarte, wie werden die gelben Wegweiser hergestellt, wie werden Wanderwege unterhalten und wer sind die guten Geister dahinter? Wissen am Weg, Geschichten von Menschen und Organisationen, wunderschöne Naturbilder – die Wanderequipe hat viel zu erzählen. Und der Humor soll dabei auch nicht zu kurz kommen. Wer die Filme von Felix, die er zusammen mit dem Weinfelder Schauspieler Thomas Götz dreht, kennt, ahnt, dass das kein leeres Versprechen ist.

Die Corona-Krise hat auch das Film-Team etwas ausgebremst. So wurde der Kinostart auf 2022 verschoben; bis dann werden die Säle hoffentlich wieder geöffnet sein und das Team hat unterdessen Zeit, noch weitere Eindrücke zu sammeln und das Bild zu vervollständigen. Und die Bevölkerung natürlich Gelegenheit, derweil selbst weiter auf Schusters Rappen und im Frühtau zu Berge zu sein, um dann im Kino eigene Eindrücke, Erinnerungen abzugleichen und sich Anregungen, Wissen und Lust auf Mehr zu holen.

Zurück in den Regieraum an der Burgstrasse: Unterdessen ist ein grosser Teil schon im Kasten. Einiges ist aber noch zu erwandern. Der Schnitt ist in Arbeit und die Computer laufen auf Hochtouren. Das Team, so Alexandra Beck, hat auf dem Weg viel erlebt; Schönes, Schräges und Fröhliches. «Jetzt auf der Zielgerade möchten wir Euch mitnehmen. Was ist bisher passiert? Wo gab es Pannen? Wann musste gelacht werden und welche Hürden standen uns im Weg? Welche wunderbaren Menschen mit ihren Geschichten sind uns begegnet? Viele dieser Fragen beantworten wir Euch mit dem Film, aber nicht alle. Deshalb möchten wir Euch einladen, mit uns ein Teil des Projekts zu werden. Uns auf der Zielgerade bis zum Kinostart zu begleiten.» Das Filmteam lädt ein, jetzt den Newsletter zu abonnieren, um so auf den Kinostart, unterwegs auf der Zielgeraden, mitfiebern zu können. «Chumm mit»!

Alles zum Filmprojekt: www.chumm-mit.ch
Den Newsletter kann man hier abonnieren: www.chumm-mit.ch/de/aktuelles-de

Fotos: Felixfilm Productions GmbH, Weinfelden

Apropos Landeskarten: Wyfelder hat bereits darüber berichtet, dass App sowie sämtliche Karten und Daten der Schweizer Landestopografie («swisstopo») unterdessen frei verfügbar sind. Gute Gelegenheit, schon jetzt in Gedanken erste Wanderungen zu absolvieren!

michael mente weinfelden wyfelder thurgau

Michael Mente – ist Historiker, Archivar, Autor verschiedener Bücher und Beiträge und arbeitet derzeit in der Denkmalpflege des Kantons Thurgau. Er ist in Weinfelden aufgewachsen und schreibt für den Wyfelder seit Start. In der Reihe «Fundstücke aus der Weinfelder Geschichte und Kultur» erzählt er uns zudem in loser Reihenfolge durch «sein» Weinfelden spazierend von unserem Städtchen.

Beitrag teilen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dein Beitrag auf WYFELDER
Hast du eine Nachricht für den Wyfelder? Einen Hinweis auf ein Ereignis? Oder möchtest du uns einfach eine Anregung senden? Nutze dieses Formular oder sende eine E-Mail an news@wyfelder.ch.

Nach oben scrollen