logo wyfelder web

BSV Weinfelden Handball F1 – Wichtiger Sieg in der Abstiegsrunde

bsv weinfelden handball Wichtiger Sieg in der Abstiegrunde februar 2023

BSV Weinfelden Handball : HC Goldach-Rorschach 1 – 25:19 (11:7)
25.02.2023, Weinfelden Güttingersreuti, Schiedsrichter Peter Dietz/Claudia Bacher, 110 Zuschauer

Am ersten Heimspiel in der Abstiegsrunde gelingt den Weinfelder 1. Ligistinnen endlich der erste Sieg. Gegen Goldach-Rorschach überzeugt der Gastgeber mit einer starken Teamleistung und ging mit einem verdienten 25:19-Erfolg vom Platz.

In einer gut gefüllten Halle wollten die Weinfelderinnen endlich beweisen, dass sie im vergangenen Jahr zurecht aufgestiegen waren und sich in der 1. Liga halten können. Mit einem grossen Siegeswillen ging das Team also in die Partie. Die Startphase gestaltete sich relativ ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für die Gäste. Davon liessen sich die Einheimischen aber nicht entmutigen und legten Wert darauf, all das umzusetzen, was sie sich vorgenommen hatten. Ab der 17. Minute drehte der BSV auf: Die Gegnerinnen wurden eingeholt und mit schön herausgespielten Chancen, die im Gegensatz zur letzten Partie nun auch verwertet wurden, wurde Selbstvertrauen gewonnen. Die Abwehr funktionierte ebenfalls zufriedenstellend, wobei auch die beiden Torhüterinnen eine starke Leistung auf die Platte brachten. Während das Angriffsspiel bei den St. Gallerinnen hauptsächlich über ihre beiden gefährlichen Rückraumspielerinnen lief, übernahmen bei Weinfelden alle Akteurinnen Verantwortung. Mit einem 11:7-Vorsprung wurde die Pause eingeläutet.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit trafen beide Mannschaften regelmässig. Für Weinfelden war es wichtig den Vorsprung nicht mehr aus den Händen zu geben und somit eine nervöse Phase zu verhindern. Zwischenzeitlich wussten die Gäste bis auf zwei Tore heranzukommen, aber Weinfelden bewahrte Ruhe. Auch als GoRo in der 42. Minute der Anschlusstreffer gelang, verhinderten die Thurgauerinnen die weitere Aufholjagd. Mit schönen Gegenstosstreffern wurde der Vorsprung wieder ausgebaut. In der Schlussphase spielte sich das Heimteam in einen kleinen Flow und überzeugte sowohl in der Abwehr als auch in der Offensive. Am Ende gelang ein verdienter 25:19-Sieg, bei welchem die tolle geschlossene Teamleistung hervorgehoben werden darf. Der Sieg war enorm wichtig und das Selbstvertrauen gilt es nun mitzunehmen.

Weiter geht es am 12. März. Dann empfängt man zu Hause den KTV Muotathal/Mythen-Shooters. Die beiden Teams teilten sich zuletzt die Punkte, diesmal soll den Weinfelderinnen aber ein Vollerfolg gelingen. Dafür braucht es eure Unterstützung. Hopp BSV! (ap)

Meyer (5 Paraden), Tanner (7 Paraden); Asprion (6), Bürgi C. (5), Bürgi P. (2),, Bürgi S. (1/1), Hartmann (2), Leone (1), Lingenhel J., Martin (4), Mayer, Moor (3), Petrovic, Portmann (1)

Foto: Erich Mosberger
Text: Aleksandra Petrovic

Beitrag teilen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dein Beitrag auf WYFELDER
Hast du eine Nachricht für den Wyfelder? Einen Hinweis auf ein Ereignis? Oder möchtest du uns einfach eine Anregung senden? Nutze dieses Formular oder sende eine E-Mail an news@wyfelder.ch.

Nach oben scrollen