logo wyfelder web

BSV Weinfelden Handball – 10 Spiele, 20 Punkte

HC Arbon : BSV Weinfelden Handball – 16:22 (8:11)

28.11.2021, Arbon Sporthalle, Schiedsrichter Peter Dietz, 50 Zuschauer

Zum letzten Meisterschaftsspiel im 2021 reisten die Weinfelderinnen nach Arbon. Dort wollte das Team die Punkte 19 und 20 einpacken und sich somit verlustpunktfrei aus der Hauptrunde verabschieden.

Da die Gastgeberinnen eine Woche zuvor überraschenderweise gegen Rheintal gepatzt hatten, war ein Sieg für sie Pflicht, um sich noch in eine gute Ausgangslage für die Finalrundenteilnahme zu bringen. Entsprechend motiviert und präsent ging Arbon in die Partie. Weinfelden seinerseits hatte da jedoch ein Wörtchen mitzureden und stellte eine kompakte und agile Deckung aufs Parkett. Arbon liess den Ball zwar meist schnell laufen, wurde aber zum richtigen Zeitpunkt ausgebremst. In der Offensive musste sich der BSV erst noch an die 4:2-Verteidigung der Arbonerinnen gewöhnen, fand mit der Zeit aber immer besser ins Spiel. Besonders Christina Portmann übernahm viel Verantwortung und zeigte eine starke Leistung. Zur Pause lagen die Gäste mit 11:8 in Führung.

Mit der ersten Halbzeit durfte Weinfelden ziemlich zufrieden sein, auch wenn der ein oder andere Abschluss zu unpräzise und der Vorsprung dadurch nicht deutlicher war. An der Defensive gab es kaum etwas zu bemängeln, diese konnte sich zusammen mit der Torhüterin gut in Szene setzen. Daher galt es weiter so fokussiert zu agieren.

Die Anfangsphase im zweiten Durchgang war auf beiden Seiten etwas harzig. Zu allem Elend gesellten sich noch zwei Zusammenstösse innert kürzester Zeit in die Partie, wodurch das Spiel jeweils kurz unterbrochen wurde. (An dieser Stelle allen Beteiligten gute Besserung!) Danach konnte das Geschehen zum Glück ohne weitere Vorfälle fortgeführt werden und Weinfelden gab die Führung nie aus der Hand. Grossen Anteil daran hatte der Defensivbollwerk rund um Jana Lingenhel und Franziska Schild. Obwohl die Arboner Abwehr sehr körperbetönt auftrat und teilweise fragwürdige Fouls provozierte, liess sich Weinfelden nie aus dem Konzept bringen. Mit einer starken Mannschaftsleistung gelang den Gästen der verdiente zehnte Sieg im zehnten Spiel!

Während der Meisterschaftsbetrieb nun bis im neuen Jahr ruht und der zweite Finalrundenteilnehmer dieser Gruppe noch ausgemacht werden muss, wartet auf Weinfelden am 07.12. noch der erste Einsatz im Regiocup. Zu Hause wird der KTV Wil empfangen und der BSV wird noch so gerne seine Siegesserie fortsetzen wollen… Hopp Wyfelde! (ap)

Ebersold, Roth D. (9 Paraden); Bürgi P., Bürgi S.,Leone, Lingenhel J., Martin (6/1), Mayer (2), Moor(4), Petrovic (4), Portmann (6), Roth J., Schild, Widmer

Quelle: BSV Handball Weinfelden

Beitrag teilen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dein Beitrag auf WYFELDER
Hast du eine Nachricht für den Wyfelder? Einen Hinweis auf ein Ereignis? Oder möchtest du uns einfach eine Anregung senden? Nutze dieses Formular oder sende eine E-Mail an news@wyfelder.ch.

Nach oben scrollen