logo wyfelder web

Brand in einem Schweinestall

Beim Brand wurden keine Personen verletzt. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Beim Brand wurden keine Personen verletzt. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Am Samstagabend kamen beim Brand in einem Schweinestall in Oppikon mehrere Schweine ums Leben. Personen wurden keine verletzt.

Gegen 17.15 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass es in einem Schweinestall in Fatzenloo brenne. Die Feuerwehren Bussnang und Weinfelden waren rasch vor Ort und konnten das Feuer löschen. Ein Funktionär des Amts für Umwelt begleitete die Löscharbeiten.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich mehrere Hundert Schweine im Stall, die durch den Besitzer grösstenteils aus der unmittelbaren Gefahrenzone geleitet werden konnten. Für einige Tiere kam jedoch jede Hilfe zu spät. Personen wurden keine verletzt, es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren hunderttausend Franken.

Der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau sicherte die Spuren vor Ort. Der Brandermittlungsdienst und ein Elektroexperte klären die Brandursache ab. Basierend auf den bisherigen Erkenntnissen steht ein technischer Defekt im Vordergrund.

kapo.tg.ch

Beitrag teilen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dein Beitrag auf WYFELDER
Hast du eine Nachricht für den Wyfelder? Einen Hinweis auf ein Ereignis? Oder möchtest du uns einfach eine Anregung senden? Nutze dieses Formular oder sende eine E-Mail an news@wyfelder.ch.

Nach oben scrollen