logo wyfelder web

Botschafterin zu Besuch im Kanton Thurgau

Botschafterin Sonja Hürlimann hat im Kanton Thurgau die Matura gemacht und ist heute beim Bund für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit den Nachbarstaaten verantwortlich

Eine Delegation des Thurgauer Regierungsrats hat gestern Mittwoch in Frauenfeld Botschafterin Sonja Hürlimann empfangen. Im Zentrum des Arbeitstreffens stand der Austausch über grenzüberschreitende Themen.

Botschafterin Sonja Hürlimann hat im Kanton Thurgau die Matura gemacht und ist heute beim Bund für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit den Nachbarstaaten verantwortlich. Zudem ist sie stellvertretende Chefin der Abteilung Europa (Europapolitik). Beim gestrigen Treffen mit einer Delegation des Thurgauer Regierungsrats in Frauenfeld wurde sie von Sonja Isella, Chefin Regionalkoordination Nachbarstaaten und grenzüberschreitende Zusammenarbeit, sowie Frau Chloé Obrecht, Länderverantwortliche Deutschland, begleitet.

Im Zentrum der Gespräche standen denn auch Belange der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit der deutschen Nachbarregion. So wurden die Internationale Bodensee-Konferenz, die grenzüberschreitende Bildungs- und Forschungszusammenarbeit in Kreuzlingen-Konstanz, bestehende deutsch-schweizerische Dialogplattformen und aktuelle Projekte mit der deutschen Seite thematisiert. Beide Seiten tauschten sich zudem über den aktuellen Stand in der Europapolitik aus.

Bildlegende
Vordere Reihe (von links): Regierungspräsidentin Cornelia Komposch, Sonja Hürlimann und Regierungsrat Walter Schönholzer. Hintere Reihe (von links): Chloé Obrecht, Regierungsrätin Monika Knill, Regierungsrat Dominik Diezi, Sonja Isella und Joel Keller, Dienststelle für Aussenbeziehungen.

tg.ch

Beitrag teilen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dein Beitrag auf WYFELDER
Hast du eine Nachricht für den Wyfelder? Einen Hinweis auf ein Ereignis? Oder möchtest du uns einfach eine Anregung senden? Nutze dieses Formular oder sende eine E-Mail an news@wyfelder.ch.

Nach oben scrollen