logo wyfelder web

Botschafter und Generalkonsul der französischen Republik besuchen den Kanton Thurgau

Besuch Botschafter Generalkonsul Regierungsrat Katnon Thurgau Frankreich

Der Thurgauer Regierungsrat empfing den Botschafter und den Generalkonsul der Französischen Republik: (1. Reihe v.l.n.r.) Generalkonsul Alain Sterbik, Regierungspräsidentin Monika Knill, Botschafter Frédéric Journès, Vizepräsidentin Carmen Haag, (2. Reihe v.l.n.r.) Leiter der Dienststelle für Aussenbeziehungen Joel Keller, Staatsschreiber Paul Roth, Regierungsrat Urs Martin, Regierungsrat Walter Schönholzer, Regierungsrätin Cornelia Komposch.

Der Botschafter der Französischen Republik, Frédéric Journès, und der Generalkonsul der Französischen Republik, Alain Sterbik, statteten heute dem Kanton Thurgau einen Besuch ab. Sie wurden vom Gesamtregierungsrat und dem Staatsschreiber empfangen. Anschliessend an einen Meinungsaustausch stand ein Besuch des Arenenbergs auf dem Programm.

Der Empfang der französischen Delegation fand im Schloss Frauenfeld statt. Im Alten Gerichtssaal begrüsste Regierungspräsidentin Monika Knill die beiden Gäste aus der Nachbarrepublik und stellte ihnen zusammen mit den anderen Regierungsratsmitgliedern den Kanton Thurgau vor.  Dabei wurden auch die bilateralen Beziehungen zur EU sowie bestehende Verbindungen zwischen Frankreich und dem Thurgau angesprochen. Diese sind insbesondere auch kultureller Art, was hauptsächlich auf den späteren französischen Kaisers Napoleon III. zurückzuführen ist, der seine Jugendzeit auf dem Arenenberg verbrachte und später zum bisher einzigen Thurgauer Ehrenbürger ernannt wurde. 

Anschliessend an ein Mittagessen fand ein Besuch des Arenenbergs statt. Die stellvertretende Museumsdirektorin Christina Egli führte den Botschafter und den Generalkonsul in Begleitung der Thurgauer Delegation durch das Napoleonmuseum. Egli wurde 2018 für ihre Museumsarbeit und ihr Engagement im schweizerisch-französischen Kultur- und Wissensaustausch zum Ritter der Ehrenlegion ernannt, was die ranghöchste Auszeichnung Frankreichs ist. Das Napoleonmuseum Thurgau wurde 2020 mit dem erstmals verliehenen französischen «Grand Prix Napoléon III» ausgezeichnet. 

Botschafter Frédéric Journès und Generalkonsul Alain Sterbik sind beide seit 2019 in der Schweiz tätig. Zuvor bekleideten sie bereits verschiedene diplomatische Funktionen in Frankreich und diversen anderen Staaten. 

Quelle: tg.ch

Beitrag teilen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dein Beitrag auf WYFELDER
Hast du eine Nachricht für den Wyfelder? Einen Hinweis auf ein Ereignis? Oder möchtest du uns einfach eine Anregung senden? Nutze dieses Formular oder sende eine E-Mail an news@wyfelder.ch.

Nach oben scrollen
Chat öffnen
Scan the code
Hallo! Hast du etwas entdeckt, das für Weinfelden und die Region interessant sein könnte? Oder möchtest du auf unserer Seite Werbung schalten? Nimm hier einfach Kontakt mit WYFELDER auf!