logo wyfelder web

Besser bauen heisst besser leben: Die Schweiz lanciert eine neue Baukultur-Allianz

davos allianz 2023 schweiz

Bundesrat Alain Berset wird sein Präsidialjahr 2023 mit einer internationalen Konferenz zur Baukultur eröffnen: Auf Einladung der Schweiz diskutieren vom 14. bis 16. Januar 2023 in Davos Kulturministerinnen und -minister aus mehr als 20 europäischen Ländern mit Vertreterinnen und Vertretern der Bau- und Immobilienindustrie sowie von Organisationen der Zivilgesellschaft über Qualität und Kultur beim Bauen. Dazu soll die neue Davos Baukultur Allianz lanciert werden.

2018 hatten die europäischen Minister auf Einladung der Schweiz an einer ersten internationalen Konferenz die Erklärung von Davos «Für eine hohe Baukultur Europas» verabschiedet. Ziel ist mehr Qualität und Kultur beim Bauen und Planen. 2021 hat die Schweiz die Qualitätskriterien der Baukultur definiert. Auch die EU arbeitet mit diesen Kriterien. An der zweiten Baukultur-Konferenz 2023 geht es nun um die Umsetzung. Dazu braucht es die Zusammenarbeit zwischen Politik, Privatwirtschaft und Zivilgesellschaft.

Städte, Dörfer, Häuser, Strassen, Brücken, Gärten, Plätze, Zwischenräume, Landschaften sind Teil der Baukultur. Die Stärkung der Baukultur ist wichtig, wenn Lösungen für aktuelle Herausforderungen wie den Klimawandel, die Energiewende, die Siedlungsentwicklung nach innen, grünere Siedlungen oder das Bevölkerungswachstum gefunden werden müssen. Das Resultat sind nachhaltige, schöne und inspirierende Lebensräume im Gegensatz zu verbauten Landschaften und gesichtslosen Agglomerationen. Eine sorgsam gepflegte Baukultur hat nicht nur einen sozialen Mehrwert, sondern kann sich auch finanziell rentieren.

Es gibt heute keine internationale Plattform für den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen der Bau- und Immobilienindustrie, den Regierungen und der Zivilgesellschaft. Das will die Schweiz ändern und schlägt die Gründung der Davos Baukultur Allianz vor. Dieses neue internationale Netzwerk der Baukultur für Firmen, Ministerien und NGOs soll dazu beitragen, die Qualität unserer Siedlungen und Landschaften zu verbessern. Die Mitglieder der Allianz wollen sich gemeinsam für die Ziele der Erklärung von Davos einsetzen, Herausforderungen diskutieren und Lösungen entwickeln.

Herausgeber

Bundesamt für Kultur
http://www.bak.admin.ch 

Beitrag teilen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dein Beitrag auf WYFELDER
Hast du eine Nachricht für den Wyfelder? Einen Hinweis auf ein Ereignis? Oder möchtest du uns einfach eine Anregung senden? Nutze dieses Formular oder sende eine E-Mail an news@wyfelder.ch.

Nach oben scrollen