logo wyfelder web

120’000 Franken aus dem Lotteriefonds für das Theater Konstanz

120'000 Franken aus dem Lotteriefonds für das Theater Konstanz kanton thurgau

Der Regierungsrat des Kantons Thurgau hat dem Theater Konstanz für die Produktionen der Spielzeit 2023/2024 einen Beitrag von 120’000 Franken aus dem Lotteriefonds zugesprochen. In der vergangenen Saison lag der Anteil an Schweizer Abonnentinnen und Abonnenten bei elf Prozent, der Anteil an Schweizer Besucherinnen und Besucher im Freiverkauf bei neun Prozent.

Die Vorstellungen des Theaters Konstanz gehören für die Bevölkerung des Kantons Thurgau zum kulturellen Grundangebot. In der Spielzeit 2022/2023 lag der Anteil an Schweizer Abonnentinnen und Abonnenten bei elf Prozent, der Anteil an Schweizer Besucherinnen und Besucher im Freiverkauf bei neun Prozent. In absoluten Zahlen zählte das Theater Konstanz in der Saison 2022/2023 5’083 Besuche von Schweizer Kundinnen und Kunden, was im Vergleich zum Vorjahr einer Steigerung von 46 Prozent entspricht. Gemäss Kulturkonzept des Kantons Thurgau 2023 bis 2026 soll das Theater Konstanz pro Jahr mit einem Beitrag von 120’000 Franken aus dem Lotteriefonds unterstützt werden. 

Das Theater Konstanz bietet auch in der Spielzeit 2023/2024 einen vielseitigen Spielplan. Intendantin Karin Becker und ihr Team legen für die aktuelle Saison ein umfangreiches Programm mit Uraufführungen und Wiederaufnahmen, Stücken für Kinder und Jugendliche sowie einer Freilichtproduktion auf dem Münsterplatz vor. Die nächste Spielzeit steht unter dem Leitsatz «Wer gestaltet Zukunft?». Das Theater Konstanz bietet sich damit als Begegnungsort und Diskussionsforum für die Region an. Der gesamte Aufwand des Theaters für die Spielzeit 2023/2024 wird mit rund 8.5 Millionen Euro budgetiert.

tg.ch

Beitrag teilen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dein Beitrag auf WYFELDER
Hast du eine Nachricht für den Wyfelder? Einen Hinweis auf ein Ereignis? Oder möchtest du uns einfach eine Anregung senden? Nutze dieses Formular oder sende eine E-Mail an news@wyfelder.ch.

Nach oben scrollen